Flexy

Der Flex hat großen Einfluss auf die Boarddynamik bzw. das Ansprechverhalten und ist eine der am meist unterschätzten Eigenschaften bei der Konstruktion von Kitesurfboards. Das liegt daran, dass gute Flexeigenschaften bei konventioneller Bauweise immer auf Kosten der Widerstandsfähigkeit gehen. Und da wir nicht alle drei Monate ein neues Brett kaufen wollen, verzichten wir meistens lieber auf Flex. Leider, denn Flex ist wie die Seele eines Boards. Er erweckt es zum Leben und gibt dir das Feedback, was du brauchst, um die Welle zu lesen. Um das Problem zu lösen musste Shaper Andreas tief in die Trickkiste greifen und entwickelte die Bionic Flex Design (BFD). Dabei handelt es sich um eine teilweise Hohlkernbauweise ohne Stringer. Ein BFD Board absorbiert Energie und überträgt sie an das gesamte Brett weiter anstatt sie in Form eines Knorpelschadens in deinen Kniegelenken zu verewigen. Dank BF Technology flexen DSP Kitesurfboards wie chinesische Shaolin Mönche – also kontrolliert und kraftvoll. In etwa so wie man das von dünn laminierten Polyester Wellenreitbrettern kennt.

#leicht    #robust    #waterproof